"Die Energie des Sextetts in übermütigen wie feinfühligen Passagen ist beeindruckend."
Allgemeine Zeitung DE - Dez 2016

"Avantgardistischer Ungehorsam"
Reutlinger General-Anzeiger DE - Dez 2016

"Das ist begeisternd, unglaublich, phänomenal."
Kreisbote Landsberg DE - Nov 2016

"In drei Soundminuten „Hildegard Lernt Fliegen“ stecken mehr Kreativität als in einem zweistündigen konventionellen Konzert."
Südkurier online DE - Nov 2015

Interview Andreas Schaerer
Kulturtipp CH - Nov 2015

"Anarchischer Witz trifft auf gezielte Dekonstruktion trifft auf Können."
Der Bund CH - Oct 2015

"Wenn ich ein Konzert gebe, dann sollen die Leute leichter herausgehen, als sie reingekommen sind."
Berner Zeitung CH - Oct 2015

Interview Andreas Schaerer
L'espress L'impartial Chaux-de-Fonds CH - Oct 2015

"This gig seemed to have such an alchemy as the energy whipped up by risk­taking, improvisation and the spirit of fun not only infected us in the audience, but seemed to draw on our reactions. The standing ovation was only up­staged by the huge smiles I saw everywhere as I left."
Thejazzbreakfast.com UK - Sep 2015

"Das Verrückte war, wie sich hier orchestrale Komplexität mit Grooves verband, wie sie zeitgenössische Musik in der Regel nicht kennt. Und wie sich da hinein das poetisch-absurde Lauttheater von Schaerers fabelhafter Stimme, vom monströsen Röchelbass bis ins samtig wimmernde Falsett, integrierte."
Neue Luzerner Zeitung CH - Sep 2015

"Was kann dieser Mann eigentlich nicht? Lustig, ehrlich, sympathisch: Kein Wunder, ist der in Bern wohnhafte Vokalist aktuell weltweit gefragt. An diesem Abend stand er nicht nur als Arrangeur und Frontmann im Mittelpunkt, sondern diente zudem als Bindeglied zwischen Band und Orchester."
Kulturteil.ch CH - Sep 2015
 

"Eine runde Sache, eine sinnvolle und befruchtende Symbiose, die allen Beteiligten nicht nur unvergesslich bleiben, sondern ihnen auch bei der weiteren musikalischen Entwicklung helfen wird."
swissvibes.org CH - Sep 2015

Interview mit Andreas Schaerer zu 'The Big Wig - Hildegard Lernt Fliegen meets the Lucerne Festival Academy Orchestra'
Neue Luzerner Zeitung CH - Sep 2015
 
"Dans la multitude d’événements magiques qui s’animent sur scène, on discerne des constantes ; la générosité, l’humilité, l’humour, l’auto-dérision, la simplicité."

Citizen Jazz FR - Sep 2015

"Auf der Bühne sind sie noch wilder und unberechenbarer, wirkt die Präsenz Schaerers noch fesselnder, gibt sich Hildegards Witz noch eine Spur anarchischer."
Frankfurter Allgemeine DE - Aug 2015
 
"Andreas Schaerer kann schier alles, fugenlos gleitet er vom Bariton in schwindelnde Höhenlagen mit glasklarer Intonation."
Frankfurter Rundschau DE - Aug 2015
 

"Andreas Schaerers Vocals sind über weite Strecken der Zündstoff für ganz viele, illustre Ideen-feuerwerke. Die Band modelliert daraus einen überaus beweglichen, völlig unvorhersehbaren Spielfluss."
nrwjazz.net DE - Aug 2015

"This DVD is really great. Just go get it!"
Cadence Magazine USA - Jul 2015

"Hildegard Lernt Fliegen roared and sighed like a Charles Mingus group spiced up with the zany, lunatic musicianship of Frank Zappa's best bands. A group this special doesn't come around every decade."
Allaboutjazz.com UK - Apr 2015

"Ensemble ils offrent une précision diabolique."
Jazz-rhone-alpes.com FR - Jan 2015

"Best Of 2014 Vocal Releases"
The New York City Jazz Record US - Dec 2014

"Avec 'The Fundamental Rhythm Of Unpolished Brains', son quatrième album, l’exubérant sextet suisse perpétue dans le sillage du charismatique Andreas Schaerer une fusion brûlante de jazz fébrile et d’humour grinçant aux allures de cabaret."
Citizen Jazz FR - Oct 2014

"Un nouveau vent de folie souffle sur l'improvisation vocale."
Jazzmagazine Jazzman FR - Oct 2014

"Ca n'est pas si souvent qu'on reçoit un disque original. Je veux dire, vraiment original, du genre qui, dès les premières secondes, vous fait vous demander: Mais qu'est-ce que c'est que ce truc?"
Jazzmagazine Jazzman FR - Aug 2014

"In ihrer tonalen Expressivität hat die Musik etwas von einem bizarren Hörspiel - sie ist spannend, mitreißend und erzählend."
Hessiche/Niedersächsische Allgemeine DE - Aug 2014

"Ébahissement devant ce show décalé. C’est chaud, c’est vivant, ça dépote."
Citizen Jazz FR - Aug 2014

"Schaerer zieht hier alle Register seines Könnens, bringt den Sänger, den Geräusch-Improvisator und den Human-Beatboxing-Meister in sich virtuos wie gewitzt auf den Punkt."
Der Standard AT - Jul 2014

"Und so wurde das Sextett Hildegard Lernt Fliegen zum unangefochtenen Sieger (des BMW Welt Jazz Awards 2014). Atmete doch hier die Musik selber den Geist des Humors."
Jazzpodium DE - Jun 2014

"Dabei überrascht, wie konzentriert und doch spontan die Performance wirkt, bei den mehrfach verschlauften Arrangements. Da geht es wieder um akribische Vorbereitung einerseits, konzertante Gelassenheit und Freiheit andrerseits.
NZZ CH - May 2014

"Ob im beatboxenden Falsett, als Stimmbandposaunist oder düster rauchiger Moritatensänger, Schaerer feiert mit seiner Band die Stimme als Instrument, dass es einem schwindlig werden kann."
Morgenweb.de DE - May 2014

"Schaerer takes listeners on a playfully fantastical sonic trip into subterranean mutterings of the collective mind."
The New York City Jazz Record USA - May 2014

"Es kann grooven und es kann schweben, oft aber ist es zapplig und scheinbar hektisch. Man möchte sagen, es herrscht eine präzise Anarchie."
Jazz'n'more CH - May 2014

"Die sechs Musiker sind Künstler, brennen offenbar lichterloh für das, was sie da tun - und sie tun es hochprofessionell."
Jazzthetik DE - May 2014

Interview Andreas Schaerer
Jazzpodium DE - May 2014

"Keiner versteht ein Wort, aber trotzdem weiß jeder worum es geht. Ausdruck schlägt Sprache. Sprache geht direkt in Musik über."
BR Klassik DE - Apr 2014

"Da ist man fast ein wenig traurig, wenn der imposante Rundflug nach einer Dreiviertelstunde schon wieder um ist."
Jazzthing DE - Apr 2014

"Die Band wirft alle Konventionen über Bord, spielt mit hoher Präzision und zählt zu den witzigsten Combos der Gegenwart."
Hamburger Abendblatt DE - Apr 2014

"Er schafft es, selbst aus Genuschel einen kreativen Ohrwurm zu formen."
Thüringische Landeszeitung DE - Apr 2014

"The arrangements, sliding from interlocking rhythms to free jazz and back again, call for an iron discipline."
LondonJazzNews UK - Apr 2014

"Die Unberechenbarkeit, der Abwechslungsreichtum sowie der unüberhörbare Humor der Songs dürften für einen spannenden Abend in der Fabrik sorgen."
Hamburger Morgenpost DE - Apr 2014

"Die Energie des Sextetts ist auf jeden Fall positiv, in übermütigen wie in nuancierten Passagen."
Chexx DE - Apr 2014

"Spielfreude verbindet sich mit Intelligenz, die Bläser entfalten Welten aus ungewohnten Klangfarben, Schaerer reisst mit seinem Witz, seinem Temperament und der unglaublichen Wandelbarkeit seiner Stimmer alle mit."
NZZ am Sonntag CH - Apr 2014

"Virtuoser Jazz mit höchst polierten Rhythmen, zu deren Ausführung man sicher auch höchst polierte Hirne braucht."
Kulturnews DE - Apr 2014

"Die Jazzszene hat der Schweiz die schrägsten Typen seit Thelonious Monk zu verdanken: Hildegard Lernt Fliegen."
Mannheimer Morgen DE - Apr 2014

"Hildegard zitiert aus 200 Jahren Musikgeschichte alles, was Sinn macht, geht aber betont souverän mit dem Material um. Spassfaktor 100!"
Karsruher Kurier DE - Mar 2014

"Das ist immer wieder von neuem absolut betörend und mittreissend."
Badisch Neueste Nachrichten DE - Mar 2014

"Hildegard, so scheint es, legt immer noch einen drauf, zündet Turbos ohne Ende und treibt es immer wieder auf die Spitze."
Sound & Image DE - Mar 2014

"Wie macht der Mann das, der mal Opern-Diva, mal Comic-Charakter, mal Instrumentalist, mal Rapper, aber immer ein mirakulöses Wesen ist?"
Neue Musikzeitung DE - Mar 2014

"Wer die funkenschlagende Energie dieser Band einmal erlebt hat, wird sich all diese Fragen nicht mehr stellen."
Coolibri DE - Mar 2014

"Extraordinary!"
Concerto AT - Feb 2014

"Abgefahren, schräg, lässig und bei alledem absolut professionell."
Schwaebische Zeitung DE - Oct 2013

"Hildegard Lernt Fliegen ist in diesem Jahr die Entdeckung des Festivals."
Hamburger Abendblatt DE - Oct 2013

"Kennzeichen der Band sind höchste Präzision und (fast) grenzenlose Freiheit, unbändige Spielfreude und konzentriertes Aufeinander-Hören, zielgerichtete Improvisation und perfektes Zusammenspiel."
Alfelder Zeitung DE - Sep 2013

"Diese Band ist rasend komisch, ohne dass sich der Witz je von der Musik lösen und das Ganze ins Bemühte abgleiten würde."
Suedtirol online IT - Jul 2013

"Für das, was der Musiker Andreas Schaerer mit seiner Stimme und seinem Mund machen kann, ist das Wort „Sänger“ wahrlich nicht ausreichend."
NWZ DE - Jul 2013

Interview mit Andreas Schaerer
Link-Art.org CH - Mai 2013

"Die Kompositionen sind zugleich ein Gesamtkunstwerk aus Geräuschen, Schauspiel, Nonsens, Dada und dem exzentrischen Auftreten Schaerers, der das künstlerische Potenzial von Freddie Mercury und Frank Zappa vereint."
WAZ DE - Apr 2013

"...musste sich auch in Uznach das Publikum der Musikgewalt des Sextetts beugen."
Die Suedostschweiz CH - Apr 2013 

Corriere del Ticino CH - Feb 2013 

Corriere del Ticino CH - Jan 2013 
 
"..., wenn dieses junge, verrückte Sextett aus der Schweiz mit Charme, Witz und einer schier unglaublichen Spielfreude und Musikalität den Jazz kräftig anstupst und in ganz neue Bahnen lenkt."
Neue Ruhr Zeitung DE - Nov 2012
 
"Die Truppe ist als Gesamtkunstwerk zu betrachten."
Rheinische Post DE - Nov 2012
 
"Entertaining but seriously musical and ambitious, they are unclassifiable but totally worthwhile."
Jazzwisemagazine UK - Nov 2012
 
"A review in pictures - London Jazz Festival 2012."
LondonJazz UK - Nov 2012
 
"Hinter dem denkwürdigen Bandnamen Hildegard Lernt Fliegen haben sich ein paar Experten versammelt, die unter dem sorgfältig drapierten Tafelsilber der bierernsten Musikkultur genüsslich die Tischdecke wegziehen."
Jazzdimensions DE - Oct 2012
 
Le Monde Blog Bob Hatteau FR - Oct 2012
 
"Dem eidgenössichen Sextett um Ausnahme-Vokalist Andreas Schaerer gelang eine phänomenal witzige, vitale und überraschungsträchtige Synthese aus Weltmusik und Jazz."
Saarbrücker Zeitung DE - Sep 2012
 
"Riss das Publikum zum Finale von den Stühlen."
Neue Luzerner Zeitung CH - Aug 2012
 
"Bei Hildegard Lernt Fliegen ist Witz kein Alibi, sondern grosse Passion."
Neue Zürcher Zeitung CH - Aug 2012
 
"Hildegard Lernt Fliegen, c'est une balle à effets. Elle tombe ici et rebondit déjà dans la direction opposée, exactement là où on ne l'attendait pas."
Le Courrier de l'Ouest FR - Aug 2012
 
"...da un'esatta percezione della componente squisitamente spettacolare."
All About Jazz Italia IT - May 2012 (website)
 
"Die russische Szene feiert die Musik von Hildegard Lernt Fliegen."
Spiegel DE - Apr 2012
 
"Film impeccable oû l'on voit, dans la maîtrise et le débordement, que cette bande d'Helvètes connaît parfaitement ses classiques."
Jazzman FR - Apr 2012
 
"Hildegard Lernt Fliegen räumt wohltuend auf. Vor allem mit der Langeweile auf Musikbühnen."
Dresdner Neueste Nachrichten DE - Apr 2012
 
"Faszinierend, wie kompromisslos und lustvoll die Band seit sieben Jahren durch sämtliche Register musikalischer Schubladen driftet."
Jazzthing DE - Mar 2012
 
"Un univers bigarré, créé et habité par lui et qui ne ressemble à aucun autre."
Citizen Jazz FR - Mar 2012
 
"Wobei sich das Anti-Nettsein nicht auf charakterliche Eigenschaften der Musiker bezieht, sondern auf den erklärten Willen, der Durchschnittlichkeit und einer um sich greifenden Einlullerei den Garaus zu machen."
Jazzthetik 1, Jazzthetik 2 DE - Mar 2012
 
"Der besondere Reiz der Musik von Hildegard Lernt Fliegen liegt im Zusammenspiel der Truppe und der sympathischen Reibung an ihrem kreativen Zukunftsentwurf. Ist nicht genau das grosse Kunst?"
Jazz'n'more CH - Mar 2012
 
Les Dernières Nouvelles du Jazz FR - Mar 2012
 
"In irrwitzigem Cinemascope funkelt Agit-Pop neben freien Klängen in bester dada-Tradition - unglaublich orginiell und dynamisch wie ein Düsenjäger auf Überschall."
Hifi&Records DE - Feb 2012
 
"Delirium musical"
Le Phare CH - Feb 2012
 
"Hildegard Lernt Fliegen bieten das komplette Chaos - in ihrer Musik und einem Tourfilm."
Tages-Anzeiger CH - Jan 2012
 
"Das durchgeknallte Jazz-, Groove-, und Lärmsextett Hildegard Lernt Fliegen des Hypervokalisten Andreas Schaerer (...) ist für ein aussergewöhnliches Konzerterlebnis gut."
Berner Kulturagenda CH - Jan 2012
 
"Hildegard Lernt Fliegen gehört zum Originellsten, Witzigsten und Artistischsten, was sich zurzeit in den Schweizer Musikszenen findet."
Kulturtipp CH - Jan 2012
 
"Die Band hat sich zum multimedialen Gesamtkunstwerk entwickelt."
Züri Tipp CH - Jan 2012
 
"Eine Unmenge musikalischen Aberwitzes, der in seiner Anarchie mit wenig zu vergleichen ist."
Heidenheimer Zeitung DE - Jan 2011
 
"Endlich ein Mann abseits der vorherrschenden Linie des Neo-Biedermeier im Vokal-Jazz."
Der Standard AT - Nov 2010
 
"Vocalist Andreas Schaerer has produced one of the cleverest and most interesting recordings I've heard in a while."
Cadence New York USA - Apr 2010
 
"Frei, frech und forsch, erfrischend anders."
Sticks DE - Apr 2010
 
"Extraklasse, man muss diese Truppe tatsächlich einmal erlebt haben."
Heidenheimer Zeitung DE - Mar 2010
 
"Tatsache ist, dass die Jungs eine Jazzpunk-Akrobatik mit Klezmerlementen, Zirkusatmosphäre und explosiven Scat-Rhythmen aus dem Hut zaubern, wie man sie vorher noch nicht gehört bzw. gesehen hat."
IN Music DE - Mar 2010
 
"'Vom fernen Kern der Sache' präsentiert eine rundum vergnügliche, mit feinem Humor durchsetzte Musik aus einem koboldähnlichen Universum."
Jazzthetik DE - Mar 2010
 
"In solch durchgeknalltem Niemandsland fühlen sich auch seine Mitspieler wohl, die ihre Instrumente zum Singen und Klingen bringen."
Schwaebische Zeitung DE - Mar 2010
 
"Fängt „Hildegard“ dann an zu fliegen, dialogisieren die Musiker, stehen sich Rede und Antwort, steigern sich ins Furiose, werden dabei aber nie schrill."
Gmuendener Tagespost DE - Mar 2010
 
"Ein interessantes Stück Musik mit viel Abwechslung in Text und Musik."
Hoerspiegel DE - Mar 2010
 
"…vom fernen Kern der Sache gehört schon jetzt zu den herausragenden Veröffentlichungen des noch jungen Jahres und man darf sich schon jetzt auf die nächste Flugstunde freuen."
Musik an sich DE - Feb 2010
 
"Das zweite Album des Sextetts Hildegard Lernt Fliegen hat theatralische Momente ebenso wie eine Prise Balkan im Gepäck."
AUDIO DE - Feb 2010
 
"Schräg und humorvoll – ein Feuerwerk an Improvisationskunst."
Monsters and critics DE - Feb 2010
 
"Kollektive Improvisation gegen ausgefeilte Komposition. Kabarettistischer Humor gegen ernsthafte Profi-Musiker."
Sound and image DE - Feb 2010
 
"Was Schaerer an skurrilen Toncollagen produziert, ist einfach grandios."
Dresdner Neuste Nachrichten DE - Feb 2010
 
"Komplizierte Songstrukturen bekommen regelmässig witzige Details gegenübergestellt. Genial."
Saechsische Zeitung DE - Feb 2010
 
"Groovende Schreibmaschine"
Jazzthing DE - Jan 2010
 
"Die Auftritte von Hildegard Lernt Fliegen sind mehr als Jazzkonzerte: Sie sind Variété und Märchenstunde."
Berner Zeitung CH - Dec 2009
 
"Alles für eines eben, alles für gute, zeitgemässe, aufregende, anregende, spielerische, gelungene Musik."
Concerto AT - Dec 2009
 
"'Vom fernen Kern der Sache' entführt einen auf eine emotionale Achterbahnfahrt, die so lange währt, bis ein versöhnlich anzuhörender Ausklang ein allmähliches Erwachen einleitet."
Der Bund CH - Dec 2009
 
"Der Meister der Flugkunst ist und bleibt aber Schaerer selbst. Ihn als Sänger zu bezeichnen, ist, als würde man vom Finsteraarhorn sprechen, aber die Alpen meinen."
Berner Kulturagenda CH - Dec 2009
 
"And if you like your jazz subversive and wacky, twisted by a retro-anarchist prism, look no further."
Monsieur Délire - Dec 2009
 
"Hildegard Lernt Fliegen hebt mit furioser Spielfreude, Können, einer brisanten Mischung und viel Humor in ungewöhnliche Klangwelten ab."
Basler Zeitung CH - Nov 2009
 
"Das Universum der Hildegard Lernt Fliegen kreiert sich neu, in seiner Vielfältigkeit und seinem Surrealismus wirkt es einheitlich und stimmig. Faszination, die weiter geht, als das Ohr hören kann."
Jazz'n'more CH - Nov 2009
 
"Swingend-stampfende Kunstmusik von höchster Qualität."
Radiomag CH - Nov 2009
 
"VERY convincing. Powerful singing, strong arrangements, creative solos."
Monsieur Délire - Nov 2009
 
"Oui, Hildegard Lernt Fliegen et ses six aventuriers sonores nous désensablèrent magistralement les portugaises & nous rincèrent généreusement et en délicatesse fervente jusqu'à l'âme les esgourdes."
Viva CH - Mar 2009
 
"Die Musik weist dabei fast mit jedem Ton über sich hinaus, erzählt stets eine Geschichte - auch wenn man nicht immer genau weiss, welche."
Tagesanzeiger CH - Jan 2009